Auswärtsniederlage 30 :6 gegen den SRC Viernheim II
 
Bei unserem ersten Auswärtskampf gegen die gut aufgestellte Reserve des SRC Viernheim konnte lediglich Jonas Huber (130 Kg Gr.-röm) mit einem PS 5:8 gegen Kamran Abbasov (Kampfzeit 6 Minuten) und Tim Siegert (75 Kg Gr.-röm) mit TÜ 2:21 gegen Felix Michael (Kampfzeit 4,12 Minuten) 2 sowie 4 Mannschaftspunkte holen.
 
Tim Schubert (57 Kg Freistil) gegen Nils Gerber SS 12:0
Mohammed Omer Abdulrazak (61 Kg Gr.-röm) gegen Pascal Kiefer SS 17:7
Ali Aydogdu (66 Kg Freistil) gegen Maurice Tandler TÜ. 15:0
Mika Siegert (72 Kg Gr.-röm) gegen Mirko Hilkert SS 4:0
Julian Greulich (75Kg Freistil) gegen Tim Spilger SS 2:4
Daniel Mächtel (80 Kg Freistil) gegen Yannik Ott SS 2:0
Benedikt Weinmann (86 Kg Gr.-röm) gegen Norman Balz TÜ 15:0
Andreas Rohmer (98 Kg Freistil) gegen Mustava Gardov PS 4:1
Unser nächster Kampf wird ein Heimkampf gegen die RKG Reilingen-Hockenheim II sein und findet am 30. September in der Letzenberghalle statt. Kampfbeginn 20.30 Uhr
Die Mannschaft würde sich auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans freuen
RS
Erster Heimkampf in der Verbandsrunde 2022
Beim ersten Heimkampf gegen den KSV-Kirrlach unterlag unsere Mannschaft mit 11:20.
Den ersten Kampf des Abends und somit sein erster Kampf überhaupt im freien Stil sollte unser 57 Kg Neuzugang Tim Schubert absolvieren. Der KSV-Kirrlach stellte hier keinen Gegner und Tim Schubert holte die ersten 4 Punkte kampflos für den KSV-Malsch.
Im Gr-röm Stil trat Jonas Huber (130 Kg) gegen Cedric Freidel an. Der spannende Kampf ging über die vollen 6 Minuten und endete mit einem 19:6 Punktsieg für Jonas Huber.
Unser Neuzugang Mohammed Omer Abdulrazak hatte ebenfalls seine Kampfpremiere und musste sich in seinem ersten Kampf (61 Kg) gegen Moritz Stork mit TÜ 0:16 geschlagen geben.
Florian Weinmann (98Kg) sorgte im freien Stil gegen Ion Cernean für einen Schreckmoment und blieb mit einer Knieverletzung zunächst auf der Matte liegen. Nach kurzer Behandlungszeit rang er weiter und musste aber dann eine Schulterniederlage hinnehmen SS 0:16 Leider wird Florian mit Verdacht auf einen Innenbandriss höchstwahrscheinlich dieses Jahr nicht mehr ringen. Auf diesem Weg wünschen wir ihm eine schnelle Genesung.
Den letzten Kampf vor der Pause bestritt Ali Aydogdu Freistil (66Kg) gegen Lukas Sitzler auch Ali musste leide eine Schulterniederlage hinnehmen SS 0:8
Nach der Pause ging es weiter mit Benedikt Weinmann im Gr-röm Stil (86 Kg) gegen Johannes Axel Stadler. In einem packenden 6-Minutenkampf musste sich Benedikt mit einem PS 10:17 geschlagen geben.
Mika Siegert (71 Kg) Gr-röm konnte seinem Gegner Leon Lohr der zunächst geschultert schien 4 Punkte abnehmen und unterlag dann letztendlich mit PS 4:15 nach spannenden 6 Minuten.
Daniel Mächtel (80 Kg) Freistil musste sich gegen Sebastian Stadler unglücklich mit PS 7:7 nach letzter Wertung quasi in letzter Sekunde geschlagen geben.
Unser Neuzugang Eric Göpfert (75A) unterlag gegen Dustin Oechsler nach 6 Minuten durch PS 1:8
Im letzten Kampf des Abends hatte Tim Siegert (75B) Gr-röm wenig Mühe mit Recep Erdogan und schickte ihn nach knapp 2 Minuten mit zwei schönen Aushebern von der Matte. TÜ 16:0
Trotz der Niederlage war es ein schöner Kampfabend mit spannenden Kämpfen und toller Atmosphäre. Am 10.09.2022 bestreitet unsere Mannschaft ihren ersten Auswärtskampf gegen den SRC Viernheim II und hofft natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans.
Der nächste Heimkampf in der Letzenberghalle ist am 30.09.2022 gegen die RKG Reilingen-Hockenheim ll.
RS
Hallo Freunde des KSV-Malsch 1925 e.V
Am 2. September 2022 ist es endlich wieder soweit, die Verbandsrunde 2022 startet mit dem ersten Heimkampf gegen den KSV Kirrlach in der Letzenberghalle. Unsere junge Mannschaft ist motiviert und freut sich auf zahlreiche Zuschauer.?
RS
 

Hallo Freunde und Gönner des KSV-Malsch 1925 e.V.,

 

auch dieses Jahr macht der KSV-Malsch wieder mit bei der Aktion „Scheine für Vereine“. Wir würden uns über eure Scheinspenden sehr freuen. Die Scheine können bei  Klaus Heigel oder bei mir oder auch in der Letzenberghalle zu Trainingszeiten einem Trainer übergeben werden.

 

Vielen Dank

Euer Vorstand

Ralf Siegert 

6. Deutscher Meister

 

Unser "Eigengewächs" Der 16-jährige Tim Siegert startete vom 22-24.04.2022 bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend in Werdau /Sachsen im griechisch- römischen Stil für den NBRV. In seiner Gewichstklasse 71 Kg starteten insgesamt 32 Athleten aus den verschiedenen Bundesländern.

 

Seinen Auftaktkampf am Freitag gegen Denni, Terkhoev aus NRW vom KSV Hohenlimburg gewann Tim souverän mit schönen Grifftechniken und Aushebern mit TÜ 10:0

 

Auch seinen seinen zweiten Kampf am Samstag gegen Heydrich, Elias aus NRW vom KSV Hohenlimburg gewann er souverän mit schönen Grifftechniken und Aushebern mit TÜ 10:0

 

Im dritten Kampf am Samstag gegen Prütz, Henning aus Brandenburg vom RSV Frankfurt/Oder fand er nicht

in den Kampf und musste sich mit TÜ 10:2 geschlagen geben.

 

Seinen vierten Kampf am Samstag gegen Tkatschenko, Dennis aus Rheinhessen vom ASV Mainz 88 konnte Tim durch einen Aufgabesieg des Gegners für sich entscheiden.

 

Seinen fünften und zugleich besten Kampf des Turniers am Samstag gegen Zimmermann, Jonas aus Bayern vom 1. AC Regensburg konnte Tim nach einer 9 zu 2 Führung des Gegners noch zum Endergebnis 16:10 für sich entscheiden. Ganz große Klasse und an Dramatik kaum zu überbieten.

 

Im sechsten Kampf am Samstag gegen den späteren 2. Deutschen Meister des Turniers Biltaev, Yassin aus Württemberg vom SG Weilimdorf konnte Tim seine Angriffe nicht durchbringen und unterlag mit 3:9 nach einem spannenden 4 Minuten Kampf.

Zu seinem siebten und letztem Kampf des Turniers am Sonntag (Finalkampf um Platz 5 und 6) musste Tim Siegert gegen Nico Reichel aus Nordbaden vom SVG Nieder-Liebersbach, mit dem er zusammen am Olympiastützpunkt in Heidelberg trainiert antreten. Hier unterlag er mit TÜ 11:2 seinem Trainingspartner vom OSP.

 

Insgesamt lieferte Tim eine tolle und respektable Leistung ab und wir freuen uns auf weitere Kämpfe auf Turnieren und in der kommenden Verbandsrunde.

Foto: Oliver Stach

Foto: Oliver Stach

Gute Leistungen auf der Landesmeisterschaft in Nieder-Liebersbach ???❗️❗️❗️
Am 26.03.2022 trat der KSV-Malsch mit kleiner Mannschaft auf der Landesmeisterschaft im „Gr-Röm Stil“ in Nieder-Liebersbach an. Unsere Ringer zeigten spannende, packende Kämpfe und schnitten wie folgt ab:
Maximilian Jurtschenko 62 KG B-Jugend 3. Platz
Tim Siegert 71 KG A-Jugend 2. Platz
Ali Aydogdu 67 KG Männer 3. Platz
Maximilian Schäfer 87 KG Männer 1. Platz
Jonas Huber 97 KG Männer 2. Platz
Weiter so Jungs ?
 
RS

Tolle Ergebnisse auf der Landesmeisterschaft in Ladenburg !!!

 

Am 20.03.2022 kämpfte unsere Junge Mannschaft auf der Landesmeisterschaft „Freistil“  in Ladenburg. Unsere Ringer zeigten tolle,  packende Kämpfe und schnitten wie folgt ab:

 

Maximilian Jurtschenko 57 KG B-Jugend 2. Platz

Tim Siegert 80 KG A-Jugend 2 Platz

Benedikt Weinmann 92 KG A-Jugend 1. Platz

Mario Matha 70 KG Männer 1. Platz

Mika Siegert 74 KG Männer 7. Platz

Julian Greulich Männer 74 KG 4.Platz

Florian Weinmann 92 KG Männer 2. Platz

 

Weiter so Jungs !!!

 

RS

Am 06.03.2022 veranstaltete der KSV-Malsch für seine Nachwuchsringer die 1.Vereinsmeisterschaft der KSV-Jugend. Unsere Nachwuchsringer durften teils  zum ersten Mal im Wettkampfmodus auf der richtigen Matte ringen. Gerungen wurde zwei mal  zwei Minuten. Die aktiven Ringer  Tim Siegert und Julian Greulich,  sowie unsere Gastringerin Johanna Derendorf  zeigten auf der Matte ebenfalls  ihr Können.  Tobias Ungerer der beim NBRV als Kamprichter fungiert pfiff die Kämpfe.

Mit sichtlichem Spaß und Ehrgeiz gingen die jungen Ringer auf die Matte und zeigten was sie bisher im Training gelernt hatten. Einen herzlichen Dank geht  an die Kuchenspenden und die Hilfe aller Mitwirkenden.

 

RS

Die Beerdigung findet am Donnerstag, dem 3. Februar 2022, um 15.00 Uhr auf dem Friedhof in Malsch statt. 

Auf dem DRB Sichtungsturnier am 29.01.2022 am Olympiastützpunkt Heidelberg  erreichte  Tim Siegert den 9. Platz.

Nach der Auslosung musste er  in der Qualifikationsrunde starten, legte einen tollen Kampf hin den er nur knapp mit 11:10 Punkten verlor. Gemäß dem K.o. System war er damit leider schon nach der ersten Runde ausgeschieden.----Weiter geht’s Tim, nach dem Kampf ist vor dem Kampf.

⚠️Tim Siegert startet beim DRB-U17 Sichtungsturnier⚠️
Am 29.01 geht die deutsche Kadettenelite beim DRB Sichtungs- und Nominierungsturnier im Olympiastützpunkt Heidelberg auf die Matte. Für den KSV-Malsch startet Tim Siegert in der Klasse bis 71 Kg im griechisch-römischen Stil.
Das ganze Team wünscht dir viel Erfolg und drückt dir die Daumen.
 
 

Erste Neuverpflichtung für den KSV-Malsch, Eric Göpfert vom KSV-Östringen.

 

Der KSV-Malsch freut sich auf seinen neuen Ringer und wünscht ihm viel Erfolg und faire Kämpfe.

RS